/  Entwickeln   /  Zeig mir den Wind, das himmlische Kind (1)

Zeig mir den Wind, das himmlische Kind (1)

Luft siehst und spürst du dann, wenn sie sich bewegt. Bei einem Sturm stösst dich die Luft manchmal beinahe um, du siehst wie sich die Bäume bewegen und hörst das Rauschen des Windes in ihren Blättern. In dieser Challenge kannst du die Luft – oder sagen wir besser – den Wind sicht- und hörbar machen.

.

Material

  • Eigentlich kann man gar nicht genau sagen, was du dazu brauchst, denn es gibt für diese Challenge unzählige Möglichkeiten. Wenn du aber keine Ahnung hast, wie du vorgehen sollst, versuche es mal damit:
  • Papier, Folie, Pappe, Holzstab, Draht, Büroklammern, Holzperle
  • Schere, Zange, Leim

.

.

.

Tipps und Tricks

Der Klassiker: Das Papierwindrad

Windräder aus Papier gibt es in verschiedenen Formen. Eine einfache Form bastelt man aus einem quadratischen Papier. Dieses Video zeigt dir, wie es geht.

Hier noch eine andere Art, ein Papierwindrad zu bauen
Das PET-Flaschenwindrad

Windräder lassen sich auch hervorragend aus PET-Flaschen herstellen, wie dieses Video zeigt.

Krach machen mit Sachen

Leise säuseln lassen oder richtig Krach machen. In diesem Video findest du tolle Anregungen.

.

Was machst du mit dem Ergebnis?

Wenn du es geschafft hast, die unsichtbare Luft, sicht- und hörbar zu machen, möchte man das natürlich auch sehen und hören. Stell dazu deine Erfindung in den Wind und erstelle ein kurzes Video.

.

Hinweise für Lehrpersonen

Der gesamte Content von makestars.pingag.ch/ ist creative commons lizenziert.

.

Didaktische Hintergrundinformationen zu dieser Challenge können Sie einsehen und downloaden, wenn Sie sich hier kostenlos anmelden.

[member]

Didaktische Hinweise

Die Challenge im Überblick
ChallengeZeitAufgabentypSchwierigkeitsgradKreativität und Tüfteln
Ohne Strom60+ Minuten;
es handelt sich hierbei um eine Mindestzeitangabe!
Auftragsorientierte Umsetzung, Problembasierte Aufgabeleichtkreatives Problemlösen; durch Windkraft Bewegungen und Klänge erzeugen

Das Entwickeln (technisches Problemlösen) und Erforschen stehen im Vordergrund. Wie kann etwas Unsichtbares wie Luft bzw. Wind sichtbar gemacht werden? Das gelingt uns indirekt, indem wir Dinge durch den Wind in Schwingung oder Bewegung bringen. Welche Möglichkeiten entdecken die Schülerinnen und Schüler? Ab vom klassischen Windrad aus Papier sind viele weitere Möglichkeiten offen.

Challengecards – Download

Die Challengecard «Zeig mir den Wind, das himmlische Kind!» kann hier als pdf-Vorlage heruntergeladen werden. Der QR-Code auf der Challengecard leitet die Schülerinnen und Schüler direkt auf das betreffende Onlineangebot.

Lehrplanbezug (Lehrplan 21)
FachKompetenzKompetenzzieleKonkret in der Challenge
Textiles und Technisches Gestalten (TTG)TTG.1.A.1 
Die SuS können die Wirkung von Objekten wahrnehmen und beschreiben (Zusammenspiel von Funktion, Konstruktion, Gestaltungselementen).Die SuS können passende Objekte beschreiben.
TTG.2.A.2 Die SuS können zu ausgewählten Aspekten Lösungen suchen und eigene Produktideen entwickeln (z.B. Funktion,Konstruktion, Gestaltungselementen, Verfahren, Material).Die SuS können ihr Windrad, -spiel entsprechend der Aufgabe entwickeln.
TTG.2.B.1Die SuS können für ihre eigenen Spielideen Objekte erfinden und herstellen (z.B. Geschicklichkeitsspiel, Windspiel, Spielplan).Die SuS können ein Windspiel erfinden.
TTG.3.A.2 Die SuS können Auswirkungen von Erfindungen auf den Alltag einschätzen (z.B. Nähmaschine, Webstuhl, Bohrmaschine,Rad, Zahnrad).Die SuS können die Auswirkung und Nutzung der Windkraft erkennen.
Natur, Mensch und Gesellschaft (NMG)
NMG.5.1 Die SuS können zentrale Elemente von Konstruktionen bei Bauten und technischen Geräten und Anlagen entdecken, modellartig nachkonstruierenund darstellen (z.B. Winkel-, Zickzack- und U-Profile aus Papier und Karton, Umlenkrollen mit Fadenspulen, Ausgleichsgewichte beiBarrieren, Zugbrücken, Fallschirm, Heissluftballon).Die Sus können Windräder modellartig nachkonstruieren.
Nötige Vorkenntnisse

Die Schülerinnen und Schüler möchten sich auf das Experiment einlassen, Neues zu entdecken.

Hinweise zur pädagogischen Begleitung

Hier einige Ideen, wie das Experimentieren weiter angeregt werden kann:


Kreativität / Tüfteln

a) Wo liegt in der Aufgabe der Tüftelaspekt? Was ist die Herausforderung?  
Ein Windrad aus Papier haben schon viele gemacht. Es geht hier aber um das Entwickeln von Alternativen durch Forschen und Tüfteln. Der zweite Aspekt liegt im Bereich Akkustik. Kann Wind hörbar gemacht werden?  Die Vollendung der Challenge liegt im Entwickeln einer Kombination aus Windrad und Windspiel, also einem klingenden Windrad.
b) Inwieweit ist Kreativität gefragt, welche Art von Kreativität
> Neue Wege für ein altbekanntes Produkt entdecken, Kombination aus Windrad und Klangspiel.

Lösungen

Die Lösung muss gar kein drehendes Windrad sein. Im Wind schwingende Gegenstände, Stoffbändel, Tannzapfen etc. zeigen auch jede Windbewegung an. 

Windspiele aus Metall- oder Bambusröhren sind den SuS bestimmt schon begegnet. Es gibt viele Gegenstände, die der Wind zum Klingen bringen können. 

Windräder können sehr schnell auch aus PET-Flaschen hergestellt werden, auch hier in unzähligen Variationen.

Beurteilung / Würdigung

Die verschiednen Produkte eignen sich gut für eine Ausstellung: Ein Windpark auf dem Schulhausgelände, quasi ein Windrädliweg für Eltern und Interessierte.

Der Windrädliweg bei Lütisburg SG bietet hierzu viele Anschauungsexemplare.

[/member]